Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen,
die Bäume schlagen aus…..

Ja, so ist es tatsächlich an diesem 1. Mai 2012. Es war herrlichster Sonnenschein, als ich heute dem Volk in der Klotzbeute mit meinem Fotoapparat Gesellschaft leistete. Zwar betrug die Temperatur wegen des kalten Ostwindes nur 15 Grad Celsius, doch die Bienen nutzten das schöne Wetter, um fleißig Pollen und Nektar von der Traubenkirsche, der Süßkirsche und dem Löwenzahn einzubringen.

Die letzten Tage und Wochen war es hier in Schleswig-Holstein recht unfreundlich für die Bienen und die Vegetation. Seit der Weidenblüte war es praktisch viel zu kalt für die Jahreszeit, und deutlich kälter als im Rest der Republik. Vor drei Tagen gab es Temperaturunterschiede, wie ich sie noch nicht erlebt hatte:

Berlin: 30 Grad Celsius
Kiel: 10 Grad Celsius!

Das starke Temperaturgefälle hält bis heute an;  es liegt begründet in einem starken Hochdruckgebiet über Skandinavien und mehreren Tiefs über Südwesteuropa. Diese Konstellation beschert und den kräftigen Ostwind von der kalten Ostsee.

Dennoch: das Klotzbeutenvolk hat sich (wie alle anderen Völker auch) kräftig entwickelt! Man spürt den starken, täglichen Bienenzuwachs, und am Abend sind die Bienen dabei, warm, feuchte, herrlich duftende Stockluft aus dem Inneren der Klotzbeute zu fächeln.

Einfach herrlich!

Viele Drohnen sind auch schon geschlüpft; sie kündigen den erwachten Geschlechtstrieb und die nahende Schwarmzeit an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Was produzieren Bienen und schmeckt auf Brot?