Archiv für den Monat: Oktober 2011

Die Bienen im Herbst

Der Herbst hat Einzug gehalten im Naturpark Westensee, an dessen Rand unser Klotzbeutenvolk nun schon seit einigen Monaten lebt. Die Zeit des Auffütterns ist lange vorbei, und auch die ersten Fröste hat es bereits gegeben. Dennoch nutzen unsere Bienen bei schönem Wetter jede Stunde, um noch fleißig Pollen einzutragen.

Verschiedene Korbblütler, die einheimische Goldrute, die vielen Herbstastern und im Eidertal bis vor kurzem das Springkraut, lieferten unseren Bienen den so wertvollen Pollen.

Ein Zeichen dafür, dass das Volk noch in Brut ist. Junge Königinnen legen oft noch bis in den Dezember hinein Eier. Dies ist bei der Varroabehandlung zu beachten. Dennoch: trotz der vorhandenen Brut hat sich das Volk bereits zu einer Winterkugel zusammengefunden. Die Tagestemperaturen überschreiten kaum noch 10° Celsius, und nachts fällt das Thermometer stellenweise auf unter 0° Celsius.

Die Aktivität des Volkes geht deutlich zurück. Hier und da wird noch eine Drohne abgetrieben; und bei schönem Sonnenschein können wir noch einige Arbeiterinnen bei ihrer Arbeit beobachten. Weiterlesen