Umsiedelung abgeschlossen

Am 26. Juli bereits, also genau 3 Wochen nach Einleitung der Umsiedelung, wurde dieselbe erfolgreich abgeschlossen. Sämtliche Brut des beiseite gestellten Dadant-Volkes war nun geschlüpft (bis auf einige wenige Drohnenzellen), so dass dieses Volk nun aufgelöst werden konnte.

Wie schon in den vergangenen Wochen wurden Bienen, mit Wasser bestäubt, in einen Hobbock gestoßen und anschließend vor das Flugloch der Klotzbeute geworfen. Wie zuvor schon marschierten sämtliche Bienen nun durch das Flugloch in die Klotzbeute. Dabei habe ich durch Rauchgabe darauf geachtet, dass ein starkes Sterzeln einsetzte, weil das Dadantvolk ganz aufgelöst wurde, und damit umherfliegende Bienen ihr neues Zuhause fanden.

Das taten sie dann auch. Die Flugkreise wurden immer größer, da ja die Dadantbeute nun nicht mehr an ihrem Platz war, und die Bienen wurden durch den starken Sterzelduft nun zu ihrer neuen Behausung geführt.

Ein wunderschönes Naturschauspiel.

Durch das aufgelöste Restvolk und die nunmehr schlüpfende eigene Brut ist das Volk in der Klotzbeute schon sehr stark geworden. Es dürfte bereits mehr als 1 ganze Dadantzarge füllen.

Mittlerweile wurde sowohl eine zweimalige Ameisensäurebehandlung als auch eine Thymovarbehandlung durchgeführt. Auch die ersten Futterportionen (bislang 10 kg Ambrosia-Siurp) wurden schon verabreicht.

Dem Volk geht es damit bestens.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Was produzieren Bienen und schmeckt auf Brot?